Der Osten geht zum Zahnarzt

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Wenn es um den Besuch beim Zahnarzt geht, gibt es nach einer Studie der Barmer GEK einen deutlichen Unterschied zwischen den Menschen, die im Westen und die im Osten von Deutschland leben. 69 % aller Deutschen gehen regelmäßig zu ihrem Zahnarzt, um sich die Zähne einmal im Jahr nachsehen zu lassen. Davon sind allerdings nur 55 % junge Männer zwischen 22 und 25 Jahren. Bei den Frauen spielt das Alter keine große Rolle und hier sind es 67 %. Die Studie hat auch gezeigt, dass die Menschen in den fünf ostdeutschen Bundesländern deutlich häufiger zum Zahnarzt gehen als die Menschen im Westen. Ein Grund dafür ist nach Meinung der Experten die Vergangenheit in der DDR, denn dort wurden die Kinder in der Krippe und später auch in den Schulen besser über mögliche Zahnkrankheiten aufgeklärt, wie zum Beispiel Karies. 30 % der Bundesbürger gehen gar nicht zum Zahnarzt, zum einen aus Angst und zum anderen aus Kostengründen.


Leave a Reply