Die Deutschen sind Zahnarztmuffel

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Nach einer neuen Studie der Barmer GEK sind die Deutschen wahre Zahnarztmuffel. Nur jeder Dritte geht regelmäßig zu den Vorsorgeuntersuchungen und selbst, wenn die Schmerzen quälen, lassen sich die Deutschen nur ungern dazu bewegen, einen Zahnarzt aufzusuchen. Besonders schlecht sieht es im Saarland aus, wo die Menschen im Schnitt nur 1,8 Mal im Jahr zum Zahnarzt gehen. Dicht gefolgt von den Bürgern in Rheinland-Pfalz mit 1,9 Besuchen pro Jahr. In Hessen, Baden-Württemberg und im größten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen, sind es immerhin 2,0 Besuche beim Zahnarzt. Ganz oben auf der Liste stehen aber Sachsen und Sachsen-Anhalt, denn dort geht jeder Bürger im Schnitt 2,4 Mal im Jahr zu seinem Zahnarzt und auch in Thüringen sind die Menschen um ihre Zahngesundheit besorgt.
Die Gründe, warum so wenige Menschen ihre Zähne regelmäßig untersuchen lassen, sind zum einen die immer weiter steigenden Kosten, aber auch die Angst vor dem Zahnarzt spielt eine große Rolle.


Leave a Reply