Erste Hilfe bei Zahnverlust

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Geht beim Kind der erste Milchzahn verloren, dann wird er von den Eltern feierlich in eine kleine Schachtel gepackt und dann beim Nachwuchs unter das Kopfkissen gelegt. Schließlich bringt die Zahnfee der Legende nach dann die neuen Zähne. Geht aber bei einem Kind ein bleibender Zahn verloren, dann kann man nicht mehr auf die Zahnfee hoffen, dann ist höchste Eile geboten.

Durch einen Sturz oder auch durch eine Rauferei verlieren die meisten Kinder im schulpflichtigen Alter einen bleibende Zahn. Wenn man diesen Zahn so schnell wie eben möglich zu einem Zahnarzt bringt, dann kann er gerettet und wieder eingesetzt werden. Professionell gelagert wird der Zahn dabei in einer sogenannten Zahnrettungsbox, die man für rund 20,- Euro in der Apotheke kaufen kann. Sollte keine Zahnrettungsbox vorhanden sein, dann hilft es auch, den Zahn bis zur Ankunft in der Zahnarztpraxis in H-Milch aufzubewahren. Reinigen sollte man den Zahn aber nicht, denn das kostet wertvolle Zeit.


Leave a Reply