Parodontitis – ein Risiko für Schwangere

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Jedes Kind kostet einen Zahn – so lautet zumindest eine alte Volksweisheit. Ganz so unwahr ist diese Weisheit nicht, denn schwangere Frauen riskieren unter Umständen eine Frühgeburt, wenn sie unter Parodontitis leiden.
Eine Vergleichsstudie der Universität Pennsylvania hat gezeigt, wie wichtig eine Vorsorge gegen Parodontitis bei Schwangeren ist. Ein Forscherteam hatte 1000 schwangere Frauen untersucht und bei 160 von ihnen Parodontitis festgestellt. Nachdem den Frauen die festen Ablagerungen entfernt und die angegriffenen Oberflächen der Zahnwurzeln behandelt worden waren, wurden die werdenden Mütter in zwei Gruppen aufgeteilt. Bei der Gruppe, die nach der Parodontitis Behandlung keine Probleme mehr hatte, kam es bei 7,2 % der Frauen zu einer Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche. In der Gruppe bei der sich keine Besserung eingestellt hatte, kamen 23,4 % der Frauen vor der 37. Schwangerschaftswoche nieder.
Die Ärzte sehen in der Hormonumstellung bei Schwangeren einen Grund dafür, dass es zu vermehrt zu Parodontitis kommt.


Leave a Reply