Termine verpassen, kann teuer werden

| by | Dental-Infos | 1 comments:

Die Angst vorm Zahnarzt ist bei vielen Menschen groß und einige verbummeln dann ganz gerne mal einen Termin. Das kann aber in Zukunft sehr teuer werden, denn der Arzt kann bei seinem Patienten ein Ausfallhonorar geltend machen, wenn dieser zu einer aufwendigen Behandlung nicht erscheint und auch den Termin nicht rechtzeitig absagt.
Die Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen weist darauf hin, dass es sehr teuer werden kann, wenn man einen vereinbarten Termin bei seinem Zahnarzt ohne Absage platzen lässt. Allerdings sind sich die Gerichte noch nicht so ganz einig, wenn es um die Anerkennung eines Ausfallhonorars geht. So nannte ein Amtsrichter einen Termin nicht rechtsbindend und gab dem Patienten recht, der nicht bezahlen musste. Nach Ansicht des Richters bekommt der Patient schließlich auch kein Geld, wenn er stundenlang im Wartezimmer sitzen muss. In einem anderen Fall wurden dem Zahnarzt aber 350,- Euro zugesprochen, denn er hatte über drei Stunden vergeblich auf einen Patienten gewartet.


One Response

  1. 15. September 2011
    Antworten

    Hallo zusammen,

    das ist doch wohl ein Scherz das man dafür als Patient zahlen soll. Ich finde das eine Frechheit. So eng wie die Termine beim Arzt gelegt sind hat der doch im leben keine Wartezeit von 3 Stunden. Bei meinem Zahnarzt ist nie Wartezeit für den Doc nur für den Patienten.

Leave a Reply