Twinkles – glitzernder Zahnschmuck

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Piercings sind in der heutigen Zeit normal und man kann fast alle Körperteile mit mehr oder weniger attraktivem Schmuck versehen. Auch die Zähne sind kein Tabubereich mehr, denn schließlich gibt es ja sogenannte Twinkles. Wer sich allerdings für den glitzernden Zahnschmuck entscheidet, der sollte die kleinen echten oder unechten Steine immer von einem erfahrenen Zahnarzt anbringen lassen.

Wer sein Gegenüber mit strahlend weißen Zähnen anlächelt, und wenn dann noch ein Steinchen aufblitzt, der sorgt immer für einen Aha-Effekt. Möglich wird das mit Twinkles, kleinen Edelsteinen, die auf die Schneidezähne geklebt werden. Ob man sich für einen echten, in Weißgold gefassten Diamanten oder aber für einen unechten Stein entscheidet, ist eine Frage des Preises und des Geschmacks. Bei beiden Varianten ist es aber wichtig, dass der Zahnarzt den Stein auf dem Zahn anbringt. Der Zahnarzt raut den Zahnschmelz vorsichtig auf, befestigt den Stein mit einem speziellen Kleber und lässt ihn dann unter UV-Bestrahlung trocknen.


Leave a Reply