Vitamin D beugt Parodontose vor

| by | Dental-Infos | 0 comments:

Viele Frauen haben in der Schwangerschaft Probleme mit Parodontose. Wird die Zahnfleischentzündung nicht rechtzeitig und konsequent behandelt, dann kann das sogar bis zum Verlust des Zahnes führen. Nach neusten Erkenntnissen kann Vitamin D eine sehr große Hilfe dabei sein, damit es in der Schwangerschaft nicht zur gefürchteten Parodontose kommt.
Besonders in den Wintermonaten sind Vitamine sehr wichtig, um sich vor Erkältungen und grippalen Infekten zu schützen. Für schwangere Frauen gilt das in einem besonderen Maße. Neben Vitamin C ist aber in diesem Fall auch Vitamin D wichtig, denn auf diese Weise können schwangere Frauen auch verhindern, dass es zu Zahnfleischentzündungen und Zahnverlust kommt. Ärzte raten allen Frauen die ein Kind erwarten und die sich vor Parodontose schützen wollen, auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Vitamin D zu achten. Es gibt spezielle Präparate, mit denen der Körper ausreichend mit Vitamin D versorgt werden kann. Schwangere Frauen sollten darüber mit ihrem Frauenarzt sprechen.


Leave a Reply