Wann müssen Weisheitszähne raus?

| by | Dental-Infos | 1 comments:

An den Weisheitszähnen scheiden sich die Geister. Für die einen sind die Zähne, die ganz weit hinten im Kiefer liegen, Relikte aus der Steinzeit, einer Zeit, in der die Menschen noch richtig kauen mussten. Für die anderen gehören Weisheitszähne einfach zum Gebiss, und solange sie keine Probleme bereiten, können sie auch bleiben, wo sie sind. Ganz so einfach ist es leider nicht.
Bei vielen Menschen liegen die vier Weisheitszähne außerhalb der Kauebene, sie haben also genau genommen überhaupt keine Funktion. Aber sie können Ärger machen, wenn es zu Karies oder Entzündungen kommt. In diesem Fall ist es immer sinnvoll, die Zähne zu ziehen. Das gilt auch, wenn die Weisheitszähne quer im Kiefer liegen, was bei vielen Menschen der Fall ist. Quer liegende Weisheitszähne stören und sollten deshalb immer entfernt werden. Wer sich die Zähne ziehen lassen will, der sollte das nach Möglichkeit aber noch vor dem 20. Lebensjahr machen.


One Response

  1. 10. Juni 2011
    Antworten

    also ich habe 3 Waisheitszähne, die nicht stören, kenne aber viele Menschen, die sich diese einfach so ziehen lassen. Kürzlich hat sich mein Cousin per Vollnarkose alle vier Waisheitszähne ziehen lassen. Natürlich hat er dann tagelang nur per Strohhalm essen können, bzw trinken und war geschwollen. Hat mich gewundert dass Ärzte alle vier Zähne auf einmal ziehen.:)

    LG

Leave a Reply to Marijana

Hier klicken, um das Kommentieren abzubrechen.