Wie gefährlich sind E-Zigaretten?

| by | Dental-Infos | 10 comments:

Sie sind in aller Munde und sie werden schlechthin als die Alternative zum blauen Dunst gehandelt – sogenannte E-Zigaretten, mit denen man qualmen, aber nicht mehr richtig rauchen kann. E-Zigaretten sind aber auch in der Kritik, denn viele Ärzte halten elektronischen Zigaretten für schädlich. Auch Zahnärzte sind nicht ohne Vorbehalte gegen die neue Art zu rauchen.

Statt schädlicher Inhaltsstoffe wie Teer und Blausäure inhaliert der E-Zigaretten Raucher Aromastoffe. Das ist für die Atemwege nicht ganz so schädlich wie Nikotin, aber für das Zahnfleisch stellt es gewisse Risiken dar. Es kann, so die Meinung von Experten, zu Zahnfleischentzündungen kommen und diese wiederum bewirken, dass es auch zu Paradontose, also zu einem Rückgang des Zahnfleisches kommt. In der Folge können auch gesunde Zähne ausfallen. Zahnärzte empfehlen deshalb, dass alle, die gerne mal eine E-Zigarette rauchen, mindestens zweimal im Jahr zu ihrem Zahnarzt gehen sollten, damit der das Zahnfleisch kontrollieren kann.


10 Responses

  1. Janette Lange
    14. Februar 2012
    Antworten

    Sehr geehrte Diana Sroboda,
    so etwas lächerliches habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Fällt den Medien jetzt nichts mehr ein, auf was sich das Dampfen angeblich alles so negativ auswirken KÖNNTE? Jetzt haben die Dampfer erfolgreich alles andere mit guten Studien widerlegen können und nun fällt den Medien nichts besseres mehr ein als unser Zahnfleisch??? Was kommt als nächstes? Unsere Fußnägel verfärben sich durch´s Dampfen? Haarspliss durch´s Dampfen? Wenn es nicht so traurig wäre würde ich mich totlachen. Aber lächerlich ist DAS schon mal auf jeden Fall 😉
    Mit freundlichen Grüßen
    Janette Lange

    • 20. März 2014
      Antworten

      Hallo Frau Lange,

      Seien Sie froh, das Aerzte wie Frau Sroboda vor wirklich gefaehrlichen Nebenwirkungen der eZigaretten warnen. Ich habe durch die eZigarette das Rauchen aufhoeren koennen.

      Aber ich und andere aus meinem Freundeskreis (mittlerweile alle Nichtraucher durch die eZigarette) haben mehr oder weniger starke Zahnfleischbehandlungen benoetigt.

      Auch ich bin gegen jegliche Verbote, aber mittlerweile habe ich gelernt auf meine Zahnaerzte zu hoeren.

      Was Sie hier aeussern ist unverantwortlich. Die eZigarette ist problematisch, und nicht wie Sie es gerne sehen 1000fach gesünder als Tabak. Es gibt nun mal kein gesundes Rauchen.

      Und … Unsere Aerzte haben einfach recht. Diese Drogen fordern ihren Tribut. Und sie warnen uns, dass hat nichts mit Geldschneiderei zu tun, sondern soll uns alle nur vor Schaden bewahren.

      Ich sage dass als jemand, der betroffen ist.
      Und ich bin froh, dass es Arzte wie Frau Sroboda gibt, die versuchen uns korrekt zu informieren.

      Es geht nicht darum die eZigarette schlecht zu machen, sondern um auf spezielle Risiken aufmerksam zu machen.
      Und die sind nun mal vorhanden.

      Ich wuensche Ihnen, dass Sie keinerlei Spaetfolgen Ihrer Raucherei begegnen muessen, bei mir ist es allerdings so, wie im Bericht oben zu lesen ist.

      Und diese Folgen sind ausserst unangenehm. Meine Aerzte sehen keinen Zusammenhang zwischen meiner Erkrankung und der eZigarette. Aber ich und andere vermuten es …

      Und deshalb bin ich froh ueber Artikel dieser Art.

      Mit den besten Grüßen

      Stefan Baums

  2. Borko Crno
    12. März 2014
    Antworten

    Sehr geehrte Janette Lange,
    das ist ueberhaupt nicht lächerlich denn ich habe genau diese Probleme mit dem Zahnfleisch und mein Zahnarzt hat mehrere Untersuchungen gemacht so dass Wir nun 100% sicher sind das es an dem VG liegt, dazu zu sagen : das E-Liquid ist teuer und sicher also kein billig zeug.
    Mir freundlichen Grüßen
    Borko

  3. Pascal
    29. Juli 2015
    Antworten

    Ich Dampfe auch seit Dezember 2014. Seither musste ich auch feststellen, das ich teils stake Probleme mit dem Zahnfleisch habe! Es ist sehr dünn geworden und teilweise blutet dieses auch!

    Also ich stimme dem Bericht voll und ganz zu!

    Grüße

  4. Thomas Grigoleit
    8. Oktober 2015
    Antworten

    Hallo.
    Ich habe derzeit auch eine Diskussion „Nikotin und Paradontitis“ mit meinem Zahnarzt.
    Ich habe Anfang 2012 mit dem Rauchen aufgehört und mit dem Dampfen angefangen.
    Mein Zahnfleisch ist seit langem stark geschädigt und habe nun derzeit meine Zahnfleischbehandlung im Gange.
    Ich habe mehrfach versucht ersatzlos aufzuhören mit dem Rauchen. Erfolglos….oder mit kurzem Erfolg. Ich kann berichten dass jedesmal bei Rauchstopp mein Zahnfleisch aufeblüht ist. Ich meine Entzündung, bluten und starkes Anschwellen. Im Zusammenhang, wenn ich wieder angefangen habe zu rauchen dann verschwanden die Symptome.
    Mit meinem nun aktuellen Zigarettenstopp verhält es sich nun analog zum Nichtrauchen.
    Bewiesen durch diverse Studien ist das Nikotin die Blutgefäße einengt, die Durchblutung des Zahnfleisches damit beeinträchtigt und auch damit abschwellend wirkt.
    Ich dampfe viel und werde damit auch nicht aufhören. Lediglich die Pflege der Zähne, Zahnfleisch und des Mundraumes werde ich konsequent weiter verfolgen, da durch die Kombination von professioneller Zahnreinigung, nutzen von Interdentalbürste, richtigem Zähneputzen und Munsdspülung sind meine tiefen Zahnfleischtaschen von 1,2 cm zumindestens im Unterkiefer zu 80% abgeheilt. Nur an manchen Zähnen ist noch eine Behandlung nötig, an einem kompletten aufschneiden bin ich durch diese Kombi von Anwendungen herum gekommen. Die Prognose ist gut.
    Auch das Abheilen der Wunden ist sehr schnell und ohne Komplikationen verlaufen.
    Das ist nun kein pro-dampfen Kommentar, aber definitiv ein Aufruf zur richtigen Pflege der Zähne.
    Gruß Thomas

  5. Lisa
    9. Januar 2016
    Antworten

    Bin auf das Thema gekommen weil ich dannach gesucht habe. Ich habe mal gedampft und hatte dann am Zahnfleisch leichte rauhe stellen. Hab dann länger nicht gedamft. Seit 2 Wochen dampfe ich wieder und habe wieder stellen am Zahnfleisch als hätte man zu feste in knackiges Brotgebissen und es aufgescheuert. Es tut kaum weh ist aber unamgenehm. Habe Liquids von Bestsmoke, Herlan und Red Oak. Red Oak ist etwas teurer aus USA. Und ich versuche nun rauszufindet ob diese besser sind da sie anders zusammengestestz sind. Ich weiss nicht was VG bedeuter aber hier mal die Inhaltstoffe.
    Herlan: 0,6% nikotin 55% propylenglykol 35% glycerin. 10 % wasser. Aroma.

    Red Oak wirbt damit das es PG Frei ist:
    Pflanzliches Glyzerin (FFC) , Glyzerin (USP Grade), destiliertes Wasser, Nikotin, Aromen, natürliche Aromen, Zitronensäure als natürliches Konservierungsstoff.

  6. Lisa
    9. Januar 2016
    Antworten

    Bin auf das Thema gekommen weil ich dannach gesucht habe. Ich habe mal gedampft und hatte dann am Zahnfleisch leichte rauhe stellen. Hab dann länger nicht gedamft. Seit 2 Wochen dampfe ich wieder und habe wieder stellen am Zahnfleisch als hätte man zu feste in knackiges Brotgebissen und es aufgescheuert. Es tut kaum weh ist aber unamgenehm. Habe Liquids von Bestsmoke, Herlan und Red Oak. Red Oak ist etwas teurer aus USA. Und ich versuche nun rauszufindet ob diese besser sind da sie anders zusammengestestz sind. Ich weiss nicht was VG bedeuter aber hier mal die Inhaltstoffe.
    Herlan: 0,6% nikotin 55% propylenglykol 35% glycerin. 10 % wasser. Aroma.

    Red Oak wirbt damit das es PG Frei ist:
    Pflanzliches Glyzerin (FFC) , Glyzerin (USP Grade), destiliertes Wasser, Nikotin, Aromen, natürliche Aromen, Zitronensäure als natürliches Konservierungsstoff.

    (2x gepostet falls meine email wirklich nötig ist sonst bitte das erste nehmen und dieses löschen)

  7. Dampfer
    21. Februar 2016
    Antworten

    Es ist immer wieder erstaunlich, wie radikal viele Dampfer reagieren, wenn man etwas Kritisches über das Dampfen schreibt. Besonders schlimm ist dieses unerträgliche Verhalten in den sogenannten Dampferforen. Das erinnert doch sehr stark an die Verhaltensweisen der damaligen Tabakmafia, die vehement alle negativen Wirkungen des angeblich so unschädlichen Tabakkonsums ins Lächerliche zog.

    Ich kann die negativen Wirkungen auf Zähne und Zahnfleisch leider auch nur bestätigen. Die Zähne werden empfindlicher gegen heiß und kalt, Zahnhälse scheinen freier zu liegen und die Schleimhäute im Mund sind eindeutig empfindlicher.

    Als aufgeklärter Dampfer sollte man sich gegen Radikalisten wie oben unbedingt zur Wehr setzen. Das Allerletzte, was ich als Dampfer will, ist eine neue Dampfermafia nach dem Vorbild der Tabakindustrieverbrecher, die ihren verharmlosenden Lobbyismus auf kosten der Gesundheit der vielen uninformierten Dampfer vertreibt.

    Man muss sich auch fragen, von wem sowas kommt: Meist zweifelhafte Gestalten, die dissonanzminderndes Verhalten zeigen. Darin drückt sich oft die bare Angst aus, man könnte herausfinden, ihr neues Drogenspielzeug sei schädlich. Nach all den Jahren der gesundheitsgefährdenden Zigarettenknechtschaft und der vermeintlich gesunden Exit-Lösung Dampfen, möchte man alles, notfalls radikal, wegwischen, was auch nur entfernt das eigene neue Weltbild zerstören könnte. Eine andere Perspektive gibt sich, wenn man sich vor Augen hält, dass hinter dem Dampfen mittlerweile eine ganze Branche steckt, die möglicherweise um ihre Gewinne fürchtet.

    Nicht mit mir. Ich bin nicht von der Tabakmafia weggekommen, um dann in die Arme einer Dampfermafia zu fallen. Wenn etwas schädlich ist, dann will ich das wissen.

  8. Silvio
    4. April 2016
    Antworten

    Ich habe auch ca. 9 Monate Gedampft und habe Zwar keine direkten Probleme mit dem Zahnfleisch aber mir zerbröseln sämtliche Kunststofffüllungen und auch Ganze Zähne die zum Großteil aus Kunststoff bestanden.

  9. Marcel
    27. Oktober 2017
    Antworten

    Hallo ich hab nach Beiträgen gesucht,die dieses Problem beschreiben…..habe auch Zahnfleisch Probleme dadurch bekommen……bin jemand der nur morgen s die Zähne Putzt…..da es nicht nötig war mehrmals am Tag zu P.Tu dies aber jetzt auch am Abend…. Und es ist eine Besserung eingetreten…. Aber ich muss ganz klar sagen das ich diese Probleme erst bekommen habe seit ich Dampf….. Will natürlich nicht aufhören damit…..da ich süchtig bin;):):)hat wer en Tipp was ich da ändern könnte?

Leave a Reply