Milchzähne als Lebensretter
Die diPura informiert Sie über Neuigkeiten aus der Zahnmedizin

| by | dipura Infos | 0 comments:

Natürlich gehört es zu den wichtigsten und schönsten Aufgaben eines Zahnmediziners, für Ihr gesundes und schönes Lächeln zu sorgen. Doch nicht zu vergessen ist die zahnmedizinische Forschung, die unser Berufsfeld im Sinne unserer Patienten immer weiter nach vorne bringt und Ihnen Behandlungen auf Basis der neuesten zahnwissenschaftlichen Erkenntnisse ermöglicht. Deswegen wollen wir Ihnen eine aktuelle Entdeckung nicht vorenthalten: Zwar ist in Wissenschaftskreisen schon längst bekannt, dass die Pulpa (das Zahnmark) unserer Zähne Nervenstammzellen enthält. Doch Forscher der University of California entdeckten jetzt, dass sich diese zu normalen Stammzellen zurückbilden lassen. Milchzähne sind für diese Methode optimal. Die Stammzellen können später bei der Behandlung verschiedener Krankheiten, zum Beispiel Diabetes, Arthritis oder Parkinson, eingesetzt werden. In den USA gibt es eine spezielle Stammzellenbank, bei der Eltern die Milchzähne ihrer Kinder und die daraus gewonnenen Zellen lagern lassen können. Neben den besonders geeigneten Milchzähnen können auch gesunde Erwachsenenzähne an dieses Labor zur Lagerung gesandt werden. In Deutschland besteht diese Möglichkeit momentan noch nicht. Wir halten Sie aber natürlich auf dem Laufenden, sobald sich auch hierzulande etwas bei diesem interessanten Thema tut.

 


Leave a Reply