Was ist eigentlich Invisalign?

| Zahn-Ästhetik

WAS IST INVISALIGN? IHRE ZAHNKLINIK IN ESSEN ERKLÄRT

Wenn man zum Zahnarzt geht und seine Zähne verschönern lassen will, spricht der Zahnarzt eventuell von Invisalign. Doch was ist das eigentlich? Ganz einfach: Unter Invisalign versteht der Zahnarzt eine Methode der Zahnstellungskorrektur, die fast unsichtbar ist. Diese Wortschöpfung setzt sich aus den Begriffen invisible (Englisch für: unsichtbar) und align (Englisch für: ausrichten) zusammen. In unserer Zahnklinik in Essen arbeiten wir mit einer hieran angelehnten Methode und verwenden die sogenannten Clear Aligner. Auf dieser Seite informieren wir Sie umfassend über dieses Verfahren.

Vorteile einer Invisalign-Behandlung bei uns in Essen

Einen maßgeblichen Vorteil der Clear Aligner tragen diese schon in ihrem Namen: Da die speziell angefertigten Schienen durchsichtig sind, sind sie für Außenstehende auf den ersten Blick kaum zu erkennen. In jedem Fall sind sie in erheblichem Maße unauffälliger als herkömmliche Zahnspangen mit Drahtgestell. Die Aligner sind zudem deshalb praktisch, weil sie einfach herausgenommen werden können, sodass dem Essen oder dem Zähneputzen im wahrsten Sinne des Wortes nichts mehr im Wege steht.

Wie läuft die Behandlung in unserer Klinik ab?

Wenn man sich für Clear Aligner entscheidet, wird in der diPura Zahnklinik zunächst einmal ein Abdruck der Zähne gemacht. Aus diesem wird anschließend ein dreidimensionales Modell hergestellt, welches dann mithilfe moderner Technologie eingescannt und an einen Computer übertragen wird. Auf Grundlage dieser Daten werden schließlich die durchsichtigen Schienen, die Aligner, hergestellt. Diese Schienen müssen Sie bei der Behandlung durchgehend tragen. Nur zum Essen und zur Reinigung sollten sie herausgenommen werden. Im nächsten Behandlungsschritt erhalten Sie drei Schienen, die sich durch unterschiedliche Härtegrade unterscheiden. Nacheinander muss erst die weiche, dann die mittlere und letztendlich die härtere Schiene getragen werden. So werden die Zähne schonend und dennoch effektiv in die gewünschten Bahnen gelenkt. Nach 4 Wochen werden neue Abdrücke genommen, das am Computer generierte Modell, welches den Schienen als Grundlage dient, wird nochmals angepasst. Wieder werden nacheinander drei Schienen mit unterschiedlichen Härten angefertigt, die Sie wieder für 4 Wochen tragen müssen. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Sprechen Sie uns auf unsere Invisalign-Methode mit Clear Alignern in Essen an! Wir beraten Sie gerne ausführlich und stellen fest, ob die sogenannte unsichtbare Zahnspange auch für Sie die richtige Wahl ist.

Tags: , , , , , , , , ,

Wie gesund ist Stevia für die Zähne?

| Dental-Infos

Stevia ist in aller Munde und wird wohl bald auch in vielen Haushalten zu finden sein. Wenn man den vielen Meldungen in den Zeitungen und anderen Medien glauben darf, dann ist Stevia eine Art Wundermittel, das den Zucker vielleicht in der Zukunft ablösen kann. Aber wie gut oder weniger ist Stevia eigentlich für die Zähne?

Stevia ist keine Erfindung der Neuzeit, denn schon seit 500 Jahren haben die Ureinwohner von Paraguay Stevia zum Süßen ihrer Speisen genutzt. In den 1970er Jahren trat die süße Pflanze dann von Japan aus ihren Siegeszug um die Welt an. In Deutschland hat man sich sehr lange schwer getan, Stevia anzuerkennen. Man konnte die Pflanze in Pulverform zunächst nur in Bioläden und Reformhäusern kaufen. Jetzt ist Stevia als Nahrungsmittel anerkannt und darf überall verkauft werden. Stevia ist, was die Zähne angeht, eine tolle Alternative zu Zucker, denn Stevia ist für die Zähne ungefährlich und verursacht keine Karies.

Tags: , , , , , , , , ,

Das Mundwasser, das Karies stoppt

| Dental-Infos

Gestatten, Smart Bob, ein Mundwasser, das Karies schon im Keim ersticken kann, noch bevor die schädlichen Bakterien in den Zahn eindringen und dort für Löcher und Schmerzen sorgen. Ein neuartiges Mundwasser, das jetzt in den USA getestet wird, soll genau das verhindern.

Normalerweise ist es die Zahnpasta, die die Zähne vor schädlichen Bakterien schützen soll. Die meisten Zahncremes haben aber einen entscheidenden Nachteil – die schmirgeln auf Dauer die Zähne immer mehr ab und beschädigen so den Zahnschmelz. Besonders wenn man zu einer Zahncreme greift, die die Zähne aufhellen soll, dann kann diese Creme die Zähne zwar weißer machen, aber leider unter Umständen auch für Karies sorgen. Smart Bob, das Mundwasser aus Amerika schädigt den empfindlichen Zahnschmelz nicht, denn dieses Mundwasser hat die Eigenschaft, die guten von den schlechten Bakterien im Mund zu unterscheiden. Die gefährlichen werden durch Smart Bob einfach beseitigt und die Zähne sind weniger anfällig für Karies.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Warum Zähne sich verfärben

| Bleaching

Wer raucht, der bekommt irgendwann einmal unschöne gelbe Zähne und wer zu viel Kaffee trinkt, der riskiert es, ebenfalls verfärbte Zähne zu bekommen. Aber auch alle, die weder Kaffee trinken noch rauchen, müssen damit rechnen, dass sich ihre Zähne im Laufe der Jahre verfärben, denn das ist ein ganz natürlicher Prozess.

Immer wenn man Menschen trifft, die strahlend weiße Zähne haben, dann ist man ein bisschen neidisch und denkt an ein professionelles Bleaching, aber nicht alle haben sich die Zähne beim Zahnarzt bleichen lassen. Bei vielen Menschen sind die Zähne von Natur aus weiß. Andere haben hingegen gelbliche oder beige gefärbte Zähne und das liegt nicht nur alleine an einer mangenden Zahnhygiene, sondern an der Veranlagung und die ist bei jedem Menschen anders. Wenn die Zähne mit dem Alter dunkler werden, dann ist das normal, aber mit einem Bleaching kann man wieder strahlend lächeln und dazu auch noch um Jahre jünger aussehen.

Tags: , , , , , , , , ,

Wein trinken für gesunde Zähne

| Dental-Infos

Wenn es nach neusten Forschungsergebnissen geht, dann haben alle, die gerne mal ein Glas Wein trinken, allen Grund zu Freude, denn wer Wein trinkt, der tut seinen Zähnen etwas Gutes.

Normalerweise hat besonders Rotwein einen schlechten Ruf, wenn es um die Zähne geht, denn Rotwein ist mit dafür verantwortlich, wenn sich die Zähne unschön verfärben. Aber es sind auch die roten Trauben, die besonders viel gesundes Polyphenol enthalten und dieser Wirkstoff ist perfekt, wenn man seine Zähne vor Karies schützen will. Polyphenol kann eine hervorragende Prophylaxe sein, wenn man keine schmerzhaften Löcher in den Zähnen haben will. Die Bildung von Plaque, jenem gefährlichen Belag auf den Zähnen, der Karies verursachen kann, wird durch Wein um 85% gesenkt. Wenn man in Zukunft eine Flasche Wein aufmacht und ein Gläschen Spätburgunder oder Bordeaux genießt, dann kann man zu Recht sagen, man hat auch etwas für die Gesundheit der Zähne getan.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Vor den Ferien besser zum Zahnarzt

| Dental-Infos

Wenn die Temperaturen in den Keller fallen und draußen nur Schnee und Eis zu sehen sind, dann entschließen sich viele Menschen, in die Sonne zu fliegen. Besonders exotische Ferienziele, wie die Karibik oder die Südsee stehen hoch im Kurs. Wer einen längeren Winterurlaub plant, der ist gut beraten, vorher noch einmal zum Zahnarzt zu gehen.

Ist auch kein Loch im Zahn? Es ist besser, der Zahnarzt checkt vor dem Abflug noch einmal die Zähne. Zahnstein entfernen lassen und auch eine professionelle Zahnreinigung sind keine schlechte Idee, bevor man in den Flieger steigt. Bekommt man in den Ferien auf den Bahamas oder auf den Seychellen Zahnschmerzen, dann kann das ein teures Vergnügen werden, denn die Zahnärzte dort nehmen Bargeld. Man muss natürlich nicht zum Zahnarzt gehen, aber wer will sich den Traumurlaub unter Palmen schon von Zahnschmerzen verderben lassen? Vorsorge ist immer besser als Zahnschmerzen in den Ferien.

Tags: , , , , , , , ,

Keine Angst vorm Zahnarzt

| Zahnarztangst

Schon der Gedanke an den Bohrer ist für viele Menschen so unerträglich, dass sie lieber Schmerzen in Kauf nehmen, als zum Zahnarzt zu gehen. Es gibt einige gute Methoden, um die Angst zu lindern, aber Hypnose ist zum Beispiel nicht jedermanns Sache. In den USA und auch in Skandinavien hat sich eine andere Möglichkeit der Angstbekämpfung einen guten Namen gemacht, und das ist Lachgas.

Auch wenn der Name es vielleicht vermuten lässt, wer meint, vom Lachgas einen Lachkrampf zu bekommen oder sich die Angst einfach weg zu lachen, der irrt sich. Lachgas ist ein bekanntes und auch bewährtes Narkosemittel, das besonders gerne auch von Zahnärzten bei allzu ängstlichen Patienten eingesetzt wird. Lachgas wird durch eine Maske eingeatmet und hat eine sehr beruhigende und entspannende Wirkung. Dazu kommt, dass Lachgas auch von den meisten Menschen sehr gut vertragen wird. Alle, die panische Angst vor dem Zahnarzt haben, sollten es vielleicht mal mit Lachgas versuchen.

Tags: , , , , , , , ,

Implantate für alle

| Zahn-Implantate

Fast hat es den Anschein, als würden die Deutschen keine Implantate mögen, denn nur eine von 19 Zahnlücken wird mit einem Implantat gefüllt. Die meisten Menschen würden zwar gerne ein Implantat haben, aber sie verzichten darauf wegen der vermeintlich hohen Kosten.

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen keine Implantate und wer keine private Krankenversicherung hat, der muss diese oftmals kostspielige Behandlung aus der eigenen Tasche bezahlen. Je nach Aufwand und Anzahl der Implantate kann das unter Umständen sehr teuer werden. Nach Ansicht der Zahnärzte lohnt sich die Investition, denn ein Implantat hält ein Leben lang und macht nur sehr selten Probleme. Da immer mehr Menschen schöne gesunde Zähne und ein strahlendes Lächeln haben wollen, ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die privaten Krankenkassen einen so regen Zulauf haben. Implantate sind in jedem Fall eine sehr gute Entscheidung, denn wenn es um den Zahnersatz geht, dann sollte man sich für ein Implantat entscheiden.

Tags: , , , , , , , , ,

Karies ist nicht gleich Karies

| Dental-Infos

Schlechte Zähne sind eben schlechte Zähne und es gibt nur eine Form von Karies, das die Zähne langsam aber sicher faulen und schwarz werden lässt. Wer so denkt, der ist im Irrtum, denn es gibt zwei verschiedene Arten, wenn es um Karies geht.

Die Zahnfäule, die gemeinhin als Karies bekannt ist, wird in zwei Gruppen unterschieden. Die eine dieser Gruppen ist oberflächlich und die andere Gruppe geht in die Tiefe. Für die Zähne gefährlich sind aber beide Gruppen und wer eine schwarze Stelle am Zahn entdeckt, der ist in jedem Fall sehr gut beraten, den Zahnarzt aufzusuchen. Je tiefer sich die Zahnfäule durch die mineralischen Schichten des Zahnes frisst, umso tiefer sind die Löcher und umso schmerzhafter kann es in der Folge werden. Wer einen weißen Fleck auf seinem Zahn entdeckt, der sollte einen Zahnarzt aufsuchen, denn dieser Fleck ist das erste sichere Anzeichen, dass sich Karies bildet.

Tags: , , , , , ,

Mit Nasensprays gegen Karies

| Dental-Infos

Nasensprays kennen die meisten Menschen nur in Verbindung mit einer Erkältung, denn das Spray sorgt für eine offene Nase. Aber es gibt auch Nasensprays, die helfen dabei, dass sich bei Kindern keine Karies bilden kann und dieses besondere Spray wurde von amerikanischen Wissenschaftlern entwickelt.

Forschern ist es gelungen ein Spray zu entwickeln, dass als eine Art Impfung gegen Karies wirken soll. Das Ziel dabei ist es, die Mundschleimhaut dazu zu bringen, einen Schutzfilm gegen den Streptococcus Mutans zu bilden, denn dieser Erreger ist dafür zuständig, dass sich Karies bilden kann. Die ersten Versuche mit Tieren waren bereits sehr vielversprechend und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses prophylaktische Mittel in Form eines Nasensprays auf den Markt kommt. Geeignet ist es dann für Kinder ab dem ersten Lebensjahr, denn in dieser Zeit kann der gefährliche Erreger bereits die kindlichen Zähne angreifen und für Karies sorgen.

Tags: , , , , , , , , ,

1 2 3 4 5 6 7 8 22