CAD/CAM-Technologie: hochwertiger Zahnersatz nach Maß

In der diPura Zahnklinik in Essen bieten wir Ihnen Einzelzahnrestaurationen mit vollkeramischen Inlays und Kronen in nur einer Sitzung an. Durch die hochmoderne digitale CAD/CAM-Technologie mit CEREC (CEramic REConstruction) entfallen vormals notwendige Folgetermine und auch das Tragen eines Provisoriums ist mit dieser Methode nicht mehr notwendig. Mithilfe des computergestützten Verfahrens können wir Ihre zahnästhetische Versorgung schmerzfrei, hochpräzise und gleichzeitig schneller planen und umsetzen.

Inlays und Kronen in nur einer Sitzung dank CAD/CAM-Technologie

Jeder Schritt im Rahmen einer Behandlung mit der CAD/CAM-Technologie ist dabei so einfach wie effizient: Zunächst bereiten wir Ihren Zahn auf das Einsetzen des Inlays bzw. der Krone vor. Mithilfe einer intraoralen Kamera wird direkt auf dem Behandlungsstuhl ein hochauflösender digitaler Abdruck der Defektoberfläche erstellt – dies geschieht in Sekundenschnelle und ist vollkommen schmerzfrei. Das so erstellte Bild erscheint auf dem Computer und mithilfe der hochpräzisen digitalen Daten planen und designen wir Ihr neues Inlay bzw. Ihre neue Zahnkrone. Sie können unserer Zahnärztin Diana Svoboda dabei bei jedem Planungsschritt zusehen und erhalten schon im Vorfeld einen visuellen Eindruck Ihres zukünftigen Zahnersatzes. Die berechneten Daten des Inlays bzw. der Krone werden dann an eine angeschlossene Schleifeinheit übermittelt, die den Zahnersatz mithilfe diamantierter Schleifkörper in etwa 10 bis 20 Minuten passgenau aus einem Keramikblock fertigt. Direkt im Anschluss wird das neue Inlay oder die neue Krone in den Zahn eingesetzt.

Keramischer Zahnersatz bei Ihrem Zahnarzt in Essen

Durch die Abstimmung des keramischen Zahnersatzes auf die natürliche Zahnfarbe passt dieser sich optisch perfekt an Ihre Zähne an und bleibt vollkommen unauffällig. Die hochwertige Keramik verbindet diese optimale Ästhetik mit hoher Langlebigkeit, denn das Material ist äußerst robust und verfärbt sich nicht. Der behandelte Zahn ist direkt nach der Behandlung wieder voll belastbar.

CEREC-Technologie – Ihre Vorteile:

  • Fertigung und Einsetzen des Zahnersatzes in nur einer Sitzung
  • kein Löffelabdruck erforderlich
  • das Tragen eines Provisoriums entfällt
  • die Versorgung mit hervorragend verträglicher, zahnfarbener Hochleistungskeramik macht den Zahnersatz besonders langlebig

CAD CAD2

Zeitgemäß und hochpräzise: die CAD/CAM-Technologie in der diPura Zahn-klinik

Schneller digitaler Workflow bei keramischen Inlays und Zahnkronen

Vollkeramische Einzelzahnrestaurationen mithilfe von Inlays oder Kronen erreichen mit der CAD/CAM-Technologie bei uns in Essen eine neue Dimension. Dieser neuartige digitale Workflow ver-kürzt nicht nur die eigentliche Behandlungsdauer auf nur eine Sitzung, sondern ermöglicht über computergestützte Bildgebung eine detailgenaue und hochpräzise Planung der zahnäs-thetischen Versorgung. Jeder Schritt ist dabei so einfach wie effizient: Mithilfe einer intra-oralen Kamera wird ein hochauflösender digitaler Zahnabdruck erstellt und direkt als 3D-Grafik auf dem Computerbildschirm sichtbar gemacht. Herkömmliche Zahnabdrücke, die häufig einen starken Würgereflex und Unwohlsein hervorrufen, sind mit dieser Technologie nicht mehr notwendig. Am Computer werden Inlays oder Kronen dann individuell geplant und designt. Die mit dem Computer verbundene Schleifeinheit empfängt die biogenerischen Zahndaten und erstellt in etwa 15 bis 30 Minuten passgenaue keramische Inlays und Kronen, die sofort nach der Fertigung eingesetzt werden können. Der Zahn ist direkt belastbar.

Zahnimplantate: Perfekte Planung und Behandlungssicherheit mit 3D-Foto und 3D-Röntgentechnik

Für implantologische Behandlungen lässt sich das CAD/CAM-System mit unserer 3D-Röntgentechnologie vereinen. Durch die computergestützte Überlagerung der Fotodatei mit einem dreidimensionalen Röntgenbild des Kiefers können sowohl das chirurgische Setzen der künstlichen Zahnwurzel als auch die spätere zahnästhetische Prothetik bis ins kleinste Detail beurteilt und simultan geplant werden. Eventuelle Belastungs- oder Bissprobleme werden bereits im Vorfeld vermieden und Implantat sowie Krone sind direkt nach Abschluss der Behandlung voll funktionsfähig. Durch die schnelle digitale Bilderstellung der beiden Systeme und den Wegfall des Zahnabdrucks sind weniger Sitzungen erforderlich bei gleich-zeitig höherem Behandlungskomfort.

Über die CAD/CAM-Technologie: Was bedeutet CAD und CAM?

CAD und CAM stehen in engem Zusammenhang miteinander. CAD steht für Computer-Aided Design, bezeichnet also im Allgemeinen die rechnerunterstützte Gestaltung und Planung von bestimmten Produkten. CAM steht für Computer-Aided Manufacturing, also die oftmals darauffolgende Fertigung. Eine CAM-Software verwendet in der Regel die Modelle und Baugruppen, die zuvor mithilfe eines CAD-Programms generiert wurden, sodass dann aus diesen digitalen Modellen physische Gegenstände gefertigt werden. Typischerweise wird CAD/CAM-Software bei der Herstellung von Prototypen oder bestimmter handelsfertiger Werkstücke genutzt, die Zahntechnik spielt auf diesem Gebiet aber eine stetig wachsende Rolle.

Kontaktaufnahme zu Ihrem Zahnarzt in Essen

Wir bei diPura sind der Meinung, dass ein Besuch beim Zahnarzt nicht von Ängsten begleitet werden sollte. Aus diesem Grund bieten wir in unserer Zahnklinik in Essen spezielle Leistungsangebote, die sich an Angstpatienten richten. Außerdem tut unser junges und aufgeschlossenes Team alles dafür, um Ihnen den Zahnarztbesuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Auf Grundlage dieses Ansatzes bieten wir Ihnen bei uns stets modernste Behandlungsmethoden, von denen die CAD/CAM-Technologie nur einen Teil darstellt. Gerne beraten wir Sie ausführlich in Ihrer individuellen Situation und finden gemeinsam heraus, auf welche Weise wir Ihnen am besten helfen können. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!