Wenn der Bohrer nicht mehr stört

| by | Zahnarztangst | 0 comments:

Beim Zahnarzt im Wartezimmer treibt den meisten Patienten schon allein das Geräusch des Bohrers den Angstschweiß auf die Stirn. Damit sich auch diese Patienten entspannt zurücklehnen können, haben britischen Forscher einen Bohrer entwickelt, der keine Geräusche mehr von sich gibt. Psychologen haben herausgefunden, dass allein das Geräusch des Bohrers bei ängstlichen Menschen eine Assoziation zu Schmerzen hervorruft. In der Folge verkrampfen sie sich und auch Panikattacken sind in diesem Fall keine Seltenheit.
Aber es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, dem unangenehmen Geräusch des Bohrers zu entkommen und das sind Kopfhörer. Anästhesisten haben immer wieder die Erfahrung gemacht, dass sich Patienten bei einer Operation mit lokaler Betäubung deutlich besser entspannter und besser fühlen, wenn sie über Kopfhörer Musik hören können. Auch beim Zahnarzt kann diese Methode von Nutzen sein, denn die Patienten, die über Kopfhörer ihre eigene Lieblingsmusik hören, können zum einen das Geräusch des Bohrers nicht mehr wahrnehmen und zum anderen fühlen sie sich auch sehr gut.


Leave a Reply